25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14350
Geschrieben am: Mittwoch 17.01.1894
 

Liebe Frau Volkland und lieber Herr Doctor,
schon den halben Monat trage ich den Wunsch, Ihnen schreiben zu können mit mir herum, und immer wollte |2| es nicht gehen. Habe ich mich doch so gefreut wieder den alten lieben Neujahrsgruß zu empfangen! und nun kam er gar aus dem neuen Haus, von zwei zufriedenen Menschen, die es gar selten waren – nicht wahr? aber, so ein behagliches „Heim“ das macht Einem das Leben leichter und lieber. |3| Möge Ihnen der Freuden viele werden, besonders auch in dem Musik-Saal immer schöne Klänge ertönen! wie gern trüge ich da auch noch ’mal bei, z. B. mit Brahms neuen wunderbaren Stücken! ich gerathe jedesmal in die beglückendste Stimmung durch diese Stücke.
Sie wissen, wie sehr |4| sehr mich alles immer interressirt, was Sie mir von Ihrem Leben und Treiben mittheilen, und so konnte ich auch recht mit Ihnen für Herzogenberg fühlen. Es ist gar traurig mit seinen Compositionen. Man hat ihn so lieb, und möchte so gern, eben so, seine Sachen lieben.
Von Frau Vonder Muhll hörte ich, daß Ihr Benefiz-Concert auch nun glücklich vorüber, |5| nur leider so viel Krankheit in der Stadt war, daß Viele es nicht besuchen konnten. ┌Sie selbst war auch sehr erkältet. ┐ Nun, das Frühjahr wird uns nun doch endlich von der schrecklichen Influenza-Plage befreien! Gott sey Dank, blieben wir verschont, und ich fühle mich bei allen Leiden doch kräftiger diesen Winter, als den Vorigen. Ich bin fleißig, gebe täglich Unterricht |6| und spiele auch ziemlich regelmäßig.
Vielleicht können wir Sie im Frühjahr in Ihrem Häuschen besuchen! wie gern denke ich daran! –
Eugenie ist jetzt wieder in London, Marie sendet Ihnen ihre herzlichsten Wünsche zum neuen Jahr, und ich bin und bleibe allezeit
Ihre
getreue
Clara Schumann.
Wir erwarten jetzt Joachim, Quartett u. Museum.
[Umschlag]
Herr und Frau
Doctor Alfred
Volkland.
Basel.
57 Sevogelstrasse.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Volkland, Alfred und Henriette (3062)
  Empfangsort: Basel
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
612ff.

  Standort/Quelle:*) D-F, s: Autogr. K. Schumann, Nr. 209
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.