19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 18237 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 12.09.1890
 

Frankfurt a. M. den 12 Sept. 1890.
Conservatorium. Eschersheimer Landstrasse 4.
________

J. No.
Hochverehrte<r> Frau!

Gestatten Sie gütigst, daß ich Ihnen im Namen des Curatoriums des Dr Hoch’schen Conservatoriums zu dem Festtage, den Sie morgen begehen, Ihrem 71ten Geburtstage, die aufrichtigsten & ergebensten Glückwünsche abstatte. Das Curatorium unsres Institutes, in dessen |2| Geschichte der Name Clara Schumann mit unvergänglichen Lettern leuchtet, begrüsst diesen Tag mit doppelter Freude, da ein gütiges Geschick vergönnt, daß Sie, hochverehrte Frau, denselben in unveränderter körperlicher u geistiger Frische erleben dürfen. Möge er so noch recht oft wiederkehren!
Mit dem Aus-|3|drucke der vorzüglichsten Hochachtung im Namen des Curatoriums des Dr Hoch’schen Conservatoriums
der Vorsitzende
Dr Th Mettenheimer

  Absender:
  Absender-Institution: Dr. Hoch's Konservatorium
  Absendeort: Frankfurt
  Empfänger: Schumann, Clara, geb. Wieck
  Empfangsort:
  SBE: II.16, S. 657
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.