25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7802
Geschrieben am: Dienstag 06.09.1881
 

Baden d. 6 Septbr 1881.
Liebste Frau Volkland,
Sommerhoffs sind fort, und nun will ich doch ’mal erinnern! Das Wetter läßt sich herrlich an, kommen Sie doch jetzt, es ist wahrhaft paradiesisch hier, aber Sie müßten einige Tage bleiben, bitte. Wir wollen Ihnen ein möglichst billiges Logie verschaffen. In unserem Hôtel kann ich Ihnen nicht rathen zu wohnen, es ist ganz entsetzlich theuer – wir sind nur durch Sommerhoffs hierher gekommen, und können uns nicht entschließen nun noch wieder auszuziehen, thuen es aber doch vielleicht noch. Jedenfalls adressiren Sie hierher und schreiben Sie bald wenn Sie kommen. Richten Sie sich doch ja auf einige Tage (eine Woche) ein, es lohnt sich hier bei schönem Wetter wahrlich.
Mit herzlichem Gruße
Ihre
Cl. Sch.
|2| Schweiz.
An Frau Henriette Volkland
in
Basel
Domhof.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Volkland, Henriette (1640)
  Empfangsort: Basel
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 10
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Theodor Kirchner, Alfred Volkland und anderen Korrespondenten in der Schweiz / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Dohr / Erschienen: 2022
ISBN: 978-3-86846-021-6
366f.

  Standort/Quelle:*) D-F, s: Autogr. K. Schumann, Nr. 96
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.