19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9495 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 17.11.1864
 

CS an Allgeyer, Julius Düsseldorf, 17.11.1864 Sign.: 6474 A2

$1$ Düsseldorf d. 17 Nov: 1864.

Schönen Dank, geehrter Herr Allgeÿer für die Sendung der Carten; ich habe Herrn Will, mit dem ich ja doch immer in Rechnung stehe, gebeten für mich die Schuld zu berichten [sic].
Meine Carte ist leider nicht schön ausgefallen – ich hoffe ein anderes
$2$ Mal auf günstigeren Erfolg.
Herr Bendemann giebt gern seine Einwilligung zur Abnahme der Photographie meines Mannes, nur bittet er um das Geschenk eines der großen Bilder von mir, das ihm außerordentlich gefällt – er sagt, es seÿ das einzig künstlerische Bild von
$3$ mir, und würde ihm Freude machen zu besitzen. Ich denke, Sie erfüllen ihm wohl gern diesen Wunsch!?
Meine Elise kann Ihnen das Bild übergeben, wenn Sie ihr nur mittheilen, wann Sie es holen lassen wollen? am besten ist es, Sie schreiben ihr, sie soll es in ihre Wohnung holen, dann
$4$ finden Sie, oder wer es holt, Dasselbe bei ihr.
Entschuldigung für meine Eile – ich bin enorm in Anspruch genommen.
Mit freundlichstem Gruße verbleibe ich wie immer Ihre
aufrichtig ergeb.
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Düsseldorf
  Empfänger: Allgeyer, Julius (17)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.