15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10933 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 25.08.1877
 

Spinabad d. 25 Aug 1877.
Geehrter Herr Doctor,
gern will ich das Concert meines Mannes spielen vorausgesetzt, daß Sie dasselbe, eben weil es ein ernsteres Werk ist, als erstes Concert setzen, und ich jedenfalls zwei Proben davon machen kann. Außerdem dachte ich noch zwei Clavier Soli’s v. Chopin zu wählen – mit den genaueren Angaben hat es wohl noch Zeit bis ich in Baden bin. Einstweilen ersuche ich Sie diese Nummer möglichst bald nach dem Concert zu setzen, weil mich langes Warten zwischen den Stücken zu sehr ermüdet.
Das Instrument müßte ich doch jedenfalls erhalten haben, da ich es für die Umgegend brauche. Ich kann Ihr Instrument, welches Sie zu den Concerten haben, versuchen, und, ist es mir angenehm, doch darauf spielen.
Am 3 Septbr. bin ich sehr wahrscheinlich in Baden in meinem Häuschen.
Hochachtungsvoll grüßend
Ihre
ergeb.
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Davos / Spinabad
  Empfänger: Pohl, Richard (1194)
  Empfangsort:
  SBE: II.5, S. 415f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.