15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10992 Brieftext


Geschrieben am: 31.01.1878
 

Berlin d. 31ten Jan. 78.
Liebe Freundin,
ich habe nun doch für das Kapellconcert abgeschrieben, da es sich entschieden hat, daß ich in der zweiten Woche des März noch ein Concert hiergebe. Ende Februar komme ich erst zurück u. muß mir dann ein paar Wochen vollständig Ruhe gönnen. Ihnen wird dadurch nichts entgehen, denn bei dem Interesse für Ihre Sache wird es nicht fehlen, daß Sie die Kapelle bekommen. Ich lege Ihnen hier Wüllners Brief bei. Was meinen Sie nun, wär es vielleicht besser bis zum Herbst zu warten, wo auch die Leute sich nicht schon so sehr verausgabt haben wie kurz vor Ostern? Ich stehe Ihnen aber wie gesagt, sowohl im April als nächsten Herbst zu Diensten, jedoch würde ich nicht vor Mitte April kommen, da ich Ende März ein Concert in Hamburg gab u. immer 14 Tage Ruhe brauche. – Leider bin ich diesen Winter so entsetzlich von Rheumatismus gequält, daß ich eigentlich von einem Concert zum andern immer in der Sorge bin nicht spielen zu können. Ich erwarte nun Ihre weiteren Beschließungen u. grüß Sie u. Ihren lieben Mann auf das Herzlichste.
Ihre
getreue
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absender-Institution:
  Absender Ort: Berlin
  Empfänger: Hübner, Julius und Pauline (2459)
  Empfänger-Institution:
  Empfänger Ort:
  SBE: II.6, S. 634ff.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.