25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14376
Geschrieben am: Dienstag 09.12.1851
 

Liebste Marie,
nur zwei Worte! 1 000 Dank für Ihre liebevolle Theilnahme – Gott sey Dank geht Alles gut – ich bin heute wieder den ganzen Tag aufgestanden, und habe mich sehr wohl befunden.
Eine Bitte nun noch: Wenn Sie mir am 16ten das Paquet schicken, so legen Sie mir gefälligst 2 Paquete Maccaronen-Kuchen, das Paquet zu 15 Ngr also f・ 1 Thaler von Conradi auf der Seegasse bei – hier be¬kommt man Denselben nicht, und es ist der Einzige, den ich gern esse, Sie m・sen ihn aber vorher bestellen, denn er ist immer vergriffen.
Bekomme ich auch von Gottschalk? Eugenie soll der Name unse¬rer Kleinen werden – getauft ist sie aber noch nicht, wird wohl auch noch einige Wochen währen.
|4|Fräulein
Fräulein Marie v. Lindemann
in
Dresden
Am See Nro 23 (a)
1ter Stock.
frei

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Düsseldorf
  Empfänger: Lindeman, Marie von (2605)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 22
Robert und Clara Schumann im Briefwechsel mit Korrespondenten in Dresden / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Carlos Lozano Fernandez und Renate Brunner / Dohr / Erschienen: 2021
ISBN: 978-3-86846-032-2
1136-1138

  Standort/Quelle:*) D-Dl, s: Mscr. Dresd. App. 16, Nr. 10
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.