19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 14516 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 27.04.1887
 

Geehrtester Herr,

eine plötzliche kleine Reise hindert mich Sie Sonntag bei mir zu sehen, und da ich nicht weiß, wenn ich zurückkehre, so kann ich Sie auch um keine andre Stunde bitten, frage aber |2| deshalb bei Ihnen an, sobald ich zurückgekehrt bin. Für das Metronom freundlichen Dank. Ich hoffe Sie entbehren es nicht? sonst wollen Sie es nur Ueberbringerin Dieses sagen, dann bringen meine Kinder Ihnen |3| Dasselbe zurück.
Nochmals dankend zeichne ich mich
Ihre
aufrichtig ergeb
Clara Schumann.

D. 27ten April

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort:
  Empfänger: Anonymer Herr (99)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
1166
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.