19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 17338 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 20.11.1859
 

Sonntag, d. 20ten.

Liebe Frau Schumann.

Ich habe eine Wohnung in der Augusten-Straße, No 1, bei Stadtcassirer Schmidt bezogen; bin aber noch mitten im Einrichten. Bis Sie kommen soll aber alles hübsch ordentlich sein. Wann soll das werden? Ich bitte herzlich um baldige Antwort, damit ich Zeit habe zu arrangiren. Inliegend ein Stück Brief von Piatti; leider zeigt er die Unmöglichkeit einer Aenderung. Die Majestäten haben mich bis jetzt ignorirt. Avé Lallemant war zwei Tage hier, und half mir Noten und Bücher auskramen. Auch spielte ich Quartett; es klingt gut in der Wohnung. Kämen Sie doch! Meine Antwort auf den Brief von Elisen war schon in meinem vorher abgeschickten Schreiben enthalten. Grüßen Sie Ihre lieben Kinder, auch Frl. Leser und Junghier, und schreiben Sie bald,
Ihrem
herzlich ergebnen
J. J.

Frau Klara Schumann
Alleestraße, bei Frlein Rosalie
Leser
Düsseldorf
frei

  Absender: Joachim, Joseph (773)
  Absendeort:
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
477f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.