11.04.2023

Briefe



Rückwärts
	
ID: 1759
Geschrieben am: Donnerstag 24.11.1853
 

In einer Stunde reisen wir fort. Ich möchte, daß Sie sich hier und da meiner erinnerten (auch auf Spaziergängen), drum leg’ ich einiges Musikalische bei. Die Phantasie brauch’ ich nicht wieder; sie erscheint übrigens bei Kistner. Nun schreiben Sie bald – ich übertreffe Sie eigentlich im Briefschreiben, so wie Manuscriptzusendung. Grüßen Sie Brahms und sein Sie selbst herzlich gegrüßt! Könnten wir uns bald wiedersehen!
Ihr
R. Sch.

D., d. 24sten Nov. 1853.

  Absender: Schumann, Robert (1455)
  Absendeort: Düsseldorf
  Empfänger: Joachim, Joseph (773)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
106f.

  Standort/Quelle:*) D-B; s: Mus.ep. R.Schumann 33
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.