23.01.2024

Briefe



Rückwärts
	
ID: 19513
Geschrieben am: Samstag 07.10.1865
 

7. October.

Geehrte Frau!
Die Ergebnisse der gestrigen Sitzung sind: Frau Schumann bitten ein Concert v. Mozart zu spielen & kleinere Stücke. Wie ist's mit dem Fantasie-Stück v. Schumann für Clavier & Orchester? oder wie es heißt. Mein Bruder Franz schwärmte mir nur so oft davon vor aber jugendlichen Schwärmereien sind nicht massgebend. Ist es als Concertstück |2| geeignet, als zweite Piece für den Clavierspieler? Es ist eine einfache Frage. Da aber Devroie den Gesang vorstellen soll & auch ein andante von Mozart vorschlägt & er wenig gute Musik für sein Instrument vorzuweisen hat ist es schwer das Programm einzurichten. Er will gerne zwei Mal spielen & sie will nun gerne zwei Mal hören. Mich |3| bittet das Comité, nach Ihren kleinen Stücken, einige Lieder zu singen. Das Programm wäre also:

Ouvertüre von Mendelssohn od. Cherubini
Beethoven? Weber? Em. Bach? Mozart?
Andante für Flöte - Mozart
Claviervorträge - Scarlatti, Bach, Chopin
Lieder
Flöte
Symphonie,

und das ist zu viel. Ouvertüre, Scherzo & Finale wäre in diesem Falle wohl geeigneter, & wenn |4| Devroie das Engagement annimmt so wird die schöne große Symphonie ausbleiben. Spielt er nicht so singe ich eine Arie nach dem Mozart'schen Concert od. nach der Ouvertüre & Lieder nach den kleinen Concertstücken. Für Schumann's Lieder müssen wir das Publicum frisch halten & nicht zu viel vorher bieten. Wie wäre es mit einer Mendelssohn'schen Ouvertüre? Melusine od: Meeresstille od. Glückliche Fahrt? Wie schwer ist es mit solchen "embarieas de richesses" ein Programm zu machen. Wählen Sie geehrte Frau & schreiben Sie bitte bald wenn auch nur wenige Zeilen.

Ihr J. Stockhausen.


Die Messe ist gut gegangen. Joachim hat manches unsinnige Tempo gerettet. Der eingebildete Otten hörte auf Joachims bescheidene Vorstellungen & das Dona nobis haben war ihm zu verdanken. Das Benedictus klang wie "Vom Himmel hoch da komm ich her."


Mein Flügel schein mir etwas ungleich im Anschlag. Kann Frl. Wagner nicht bestimmen? ich wage es nicht.


Mein Clärchen grüßt freundlichst.
Bubi - schläft. -

  Absender: Stockhausen, Julius (1547)
Absendeort: Hamburg
  Empfänger: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
Empfangsort: Baden-Baden
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 7
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Jenny Lind-Goldschmidt, Wilhelmine Schröder-Devrient, Julius Stockhausen, Pauline Viardot-Garcia und anderen Sängern und Sängerinnen / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Jelena Josic, Thomas Synofzik, Anselm Eber und Carlos Lozano Fernandez / Dohr / Erschienen: 2023
ISBN: 978-3-86846-018-6
644 - 647

  Standort/Quelle:*) D-B, s: Mus. Nachl. K. Schumann 2,158
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.