19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 21829 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 01.03.1866
 

Wien, den 1ten März 1866

Geehrtester Herr,
es freute mich aus Ihren Zeilen zu sehen, daß Sie meiner noch freundlich gedenken! Wie leid tut es mir, daß ich Sie diesmal nicht in Graz begrüßen kann, leider aber ist mir die Zeit durch allerlei so zusammengeschmolzen, (dazu kommt, daß ich nach Ostern in London sein muß) so daß ich Graz für dieses Mal aufgeben muß, hoffe aber sehr, nächstes Jahr nachzuholen u. werde mich dann Ihnen melden. Nehmen Sie freundlichsten Dank für Ihre Bereitwilligkeit u. seien Sie versichert der aufrichtigsten Hochachtung
Ihrer ergebenen
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Wien
Empfänger: Evers, Carl (14441)
Empfangsort: Graz
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 4
Briefwechsel Clara Schumanns mit Maria und Richard Fellinger, Anna Franz geb. Wittgenstein, Max Kalbeck und anderen Korrespondenten in Österreich / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Anselm Eber und Thomas Synofzik / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-015-5
156
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.