19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 4303 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 10.12.1842
 

Lieber Schumann,

Ich denke mir daß es Ihnen erwünscht seyn könnte Ihr 2te u 3te Quartett vor dem Publizieren noch einmal zu hören. Gern böte ich Ihnen an es bey mir zu veranstalten aber es geht nicht an da der Zustand meiner Frau noch nicht von der Art ist daß jemand zu mir bitten könnte. Wollen Sie es aber an irgend einem beliebigen Vormittage (etwa Sonntag) bey sich machen so bin ich mit Freuden bereit. Lassen Sie mich mit einer Zeile Ihre Meinung wissen.
Viele Grüsse Ihrer lieben Frau
von Ihrem treu ergebenen
Ferdinand David

[BV-E, Nr. 2426, dat. 10. Dezember 1842:] F. David. [Ver sand:] d. U. [beantwortet:] +

  Absender: David, Ferdinand (339)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (15143)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
260f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.