19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 4919 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 19.05.1843
 

An löbl. Redaction der Neuen Zeitschrift für Musik.

Ich ersuche Sie recht sehr die Innlage an Spindler, der sich jezt in Leipzig aufhält gütigst besorgen lassen zu wollen. Da ich s. Adresse nicht kenne, bleibt mir kein anderes Mittel, weshalb ich Sie um Entschuldigung bitte. Sollte Spindler abgereist seyn, so vernichten Sie gefälligst die pressante Einlage. Ihnen kann der Auffenthalt des berühmten Dichters <kein> nicht unbekannt seyn. In lezterm Fall setzen Sie mich gütigst umgehend in Kenntniß wohin Spindl. gereist ist. Meine Gallerie der Tonkünstler wird Ihnen hoffentlich willkommen seyn. Da Fräul. Capitain mit dieser Sendung gleichzeitig abreist, so <s> darf der Abdruck nicht verzögert werden, da der Artikel sonst post festum3 kommt.
___

Beifolgend Quittung ist zwar verspätet, aber wohl noch angenehm.
Hochachtungsvoll Ergeben
Cl Gollmick

Francf d. 19 Mai. 1843.

[BV-E, Nr. 2584:] C. Gollmick. [Versand/Kosten:] 6 Gr. [Bemerkung:] mit Aufsatz.
[GN, NZfM XIX/6: 20. Juli 1843, S. 24:] Mai. […] 19. Frankfurt, v. G.

  Absender: Gollmick, J. F. Carl (552)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
456f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.