15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 5292 Brieftext


Geschrieben am: 27.08.1840
 

Lieber, werther Freund!
Schon mit einem Fuß im Wagen halt ich Ihnen Wort, hier die Correspondenz. Adieu! Grüße an Sie u. Ihre Clara! Adieu! Adieu! Mad. Bargiel soll nicht bös sein, daß ich nicht mehr hab’ zu ihr können. Adieu, mein lieber Schumann! ich schreibe von allen Orten wo sich’s lohnt an Sie u. die Zeitung. Adieu! Der Lorenz soll mich mal müssen etwas berühmt machen. Ich lieb’ das. Adieu! vielleicht für lange.
Leben Sie glücklich, Freund!
Ihr
F. H. Truhn.

Berlin d 27 August 1840

Sr Wohlgeboren
Herrn Dr. R. Schumann
Red. d neuen Zeitsch. f
Musik
Leipzig
rothes Collegium

[BV-E, Nr. 1633:] Mit Correspondenz

  Absender: Truhn, Friedrich Hieronymus (1602)
  Absender-Institution:
  Absender Ort: Berlin
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfänger-Institution:
  Empfänger Ort:
  SBE: II.17, S. 844f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.