19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 5417 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 05.07.1842
 

Liebster Doctor,

Wenn Sie uns überhaupt die Freude Ihres Besuchs morgen machen werden, so müssen Sie schon einmal ein Stündchen Ihrer Arbeitszeit opfern. -- Zur Schonung der jungen Mutter wünsche ich nemlich daß um 8 - 9 Uhr alles vorüber sei und deshalb bitte ich Sie sich spätestens um 3 Uhr bereit zu halten, wo der Wagen Sie abholen wird. Ich hoffe auf Erfüllung dieser Bitte und begrüsse Sie und Ihre liebenswürdige Gattin aufs herzlichste
Voigt

v. H. 5/7. 42.

Herrn
Dr. R. Schumann
Wohlgeboren
Inselstraße
Scheidels Haus
fro
bzahlt[?]

[BV-E, Nr. 2288:] Voigt. [beantwortet:] + [Versand:] d. G.

  Absender: Voigt, Carl (1627)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  SBE: II.15, S. 116
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.