15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 5599 Brieftext


Geschrieben am: 12.03.1838
 

Mein theurer Freund!
Wie viel hätte ich Ihnen zu sagen und doch – – – „des Abends“ da thue ich es immer. Wie alt ist Henselt? diese Streitfrage sollte ich gestern entscheiden und wußte es nicht. Ich spiele jetzt nur Florestan u Eusebius und bin seelig, diese Beiden zu verstehen. Kommen Sie bald einmal, damit ich mich ausschütten kann – das Papier nimmt es heute nicht auf und die Feder ist so halsstarrig – – – in meinem Innern sieht es ganz anders aus – – da ist es hell trotz dem der Abend darin vorherrscht. Schreiben Sie mir ein paar Zeilen – o bitte!
Mit alter
Treue
Leonore.

Montag Mittag.
Donnerstag Abend ist hier Quartett, wollen Sie zuhören, Bester???

  Absender: Voigt, Henriette (1630)
  Absender-Institution:
  Absender Ort:
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfänger-Institution:
  Empfänger Ort:
  SBE: II.15, S. 84f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.