25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 7018
Geschrieben am: Montag 22.04.1850
 

Leipzig den 22 Apr. 1850.

Verehrtester Herr Doctor!

Beifolgendes Büchlein wollen Sie als einen Beweis Dessen hinnehmen, wovon die Zuschrift spricht. Möge sich darin hin und wieder Etwas finden, was Ihres Zaubergriffels würdig wäre! Denn ein oder das andre Gedicht durch die musikalische Schwungkraft eines gefeierten Genius emporgetragen zu sehen, das sollte der schönste Preis meiner Lieder sein, und ist einer meiner sehnlichsten Wünsche; ja, ich mag nicht hindern, daß sich dieser Wunsch zur Bitte verwandelt. Ganz
der Ihrige.
Wilhelm Schöpff.
Reichsstraße 55. Selliers Hof
B. IV.

  Absender: Schöpff, Wilhelm (1398)
  Absendeort: Leipzig
  Empfänger: Schumann, Robert (1455)
  Empfangsort:
  SBE: II.19, S. 842

  Standort/Quelle:*) PL-Kj, Korespondencja Schumanna, Bd. 21 Nr. 3899
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.