19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 9359 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 30.05.1863
 

Baden d. 30 Mai 1863.

Wir haben uns begegnet, liebster Joachim – das hat mich sehr gefreut, und wie so gern breche ich das Stillschweigen öfters, jetzt aber dachte ich mir, Sie hätten so viel zu thuen und denken, daß ich Ihnen nicht lästig sein wollte. Ach, könnte ich doch bei Ihrer Trauung zugegen sein, mir ist, als gehörte ich da so recht eigends hin, aber freilich es verbietet mir die Vernunft solche Ausgaben jetzt namentlich, wo ich enorm viel gebraucht. Sie wissen, die Reise-Beschwerden hätten mich nicht gehindert.
Ich wollte wohl, Sie sähen Sich mein Häuschen ’mal an, es ist zwar klein, aber äußerst gemüthlich, und das würden Sie gewiß auch finden. Lachner war bei mir, und ich habe zugesagt – Sie <denken> können denken mit welcher Freude mit Ihnen! nun wollte ich Ihnen aber sagen, daß Sie (Lachner sagte mir, Sie hätten Ihm über den delicaten Punct noch schreiben wollen) ja nicht weniger als 40 Friedrichsd’or verlangen, das hat er mir angeboten und ich angenommen. Ich dachte mir, es wäre Ihnen vielleicht lieb darüber im Klaren zu sein. Ich habe Ihn gebeten daß er mich vor Ihrem Beethoven’schen Concert spielen läßt – nicht wahr, das ist Ihnen recht? nachher kommt man sich doch gar zu sehr wie ein Opferlamm vor. Ich hoffe nächstens auf Ihre näheren Mittheilungen, heute grüße ich Sie einstweilen mit Ihrer theueren Braut als
Ihre
alte
Clara Schumann.

Eilig.

Lichtenthal Nro 14.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Joachim, Joseph (773)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
727f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.