19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10033 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 21.09.1870
 

Baden d. 21 Septbr. 1870.

Hochverehrter Herr,

zu meinem sehr großen Bedauern sehe ich mich durch die Vertagung Ihres Beethoven-Festes außer Stande Ihrer so freundlich gestellten Einladung zu folgen. Ich hatte nämlich schon im July mein Versprechen gegeben am 16ten Dec. bei der Beethoven-Feier |2| in Hamburg mitzuwirken. Gleich nach Empfang Ihres freundlichen Schreibens frug ich in Hamburg an, ob vielleicht in Folge der Kriegs-Verhältnisse das Fest dort aufgegeben sey, worauf man mir aber erwiederte, Dieses finde am 16ten statt und man rechne sicher auf meine Mitwirkung.
Ich brauche Ihnen |3| wohl kaum zu sagen, wie leid es mir ist, gerade in Wien zu dieser Feier mein Scherflein nicht beitragen zu können.
Indem ich bitte mich den geehrten Herren des Comité angelegentlichst zu empfehlen, verbleibe ich, hochverehrter Herr,
Ihre
ergeb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Anonym [Beethovenfest-Comitee; Leopold Alexander Zellner ?] (1773)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 4
Briefwechsel Clara Schumanns mit Maria und Richard Fellinger, Anna Franz geb. Wittgenstein, Max Kalbeck und anderen Korrespondenten in Österreich / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Anselm Eber und Thomas Synofzik / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-015-5
84f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.