19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10039 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 12.04.1894
 

Frankfurt a/M 12 April 94
Ew. Wohlgeboren
Mittheilungen habe ich mit größter Theilnahme gelesen, sehe mich aber außer Stande Ihnen zu helfen. Ich habe in meiner eigenen Familie so schwere Verpflichtungen, daß ich mich nach Außen hin ganz und gar beschränken muß auf das, was mich näher berührt, sey es in Freundschaft, oder als Lehrerin, in Bezug auf Schüler.
Seyn Sie versichert des aufrichtigsten Bedauerns
Ihre
achtungsvoll erg
Clara Schumann

[Umschlag]
Einschreiben.
Fraeulein
Mathilde Sachse
Wien I.
Grünangergasse 1.
2te Stiege. 3 Stock. Thür 25.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Sachse, Mathilde (2819)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 4
Briefwechsel Clara Schumanns mit Maria und Richard Fellinger, Anna Franz geb. Wittgenstein, Max Kalbeck und anderen Korrespondenten in Österreich / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Anselm Eber und Thomas Synofzik / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-015-5
790
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.