19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10190 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 16.08.1871
 

Baden d. 16 Aug 1871.

Liebe Frau Joachim,

eine Schülerin von mir die Ihr lieber Mann kennt, und die wir Alle lieb haben, übergiebt Ihnen diese Zeilen mit der Bitte von mir, daß Sie ihr einige freundliche Worte gönnen, und etwas von sich und Ihren Plänen ect. sagen. Nichts weiß ich von Ihnen, und habe doch so inniges Verlangen darnach! – Können Sie uns denn nicht nach dem Feste einige Tage hier besuchen? wie sehr würde uns dies freuen! Ich habe bis jetzt geschwankt, ob ich zum Feste gehen soll – es zieht mich mit aller Macht dahin, aber im Hintergrunde stehen Gedanken und Empfindungen die mich schließlich doch zwingen zu verzichten. Mündlich könnte ich sie Ihnen offen sagen.
Viele herzliche Grüße Ihnen beiden von
Ihrer treuen
Freundin
Clara Sch.

Eilig, weil Miss May auf diese Zeilen wartet.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Baden-Baden
  Empfänger: Joachim, Amalie (771)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 2
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Joseph Joachim und seiner Familie / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-013-1
1037
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.