19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10510 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 09.10.1860
 

Godesberg d. 9 Octbr:
1860


Geehrter Herr Bargheer,

Herr Joachim und Brahms
haben Ihnen schon davon
gesprochen, daß ich in Berlin
3 Soireen zu geben
denke, und zwar d. 10, 15 u
20 oder 21ten Nov: Haben
Sie nun Lust in diesen
drei Soireen mitzuwirken?
etwa in der Art, daß wir
zu Anfang noch ein Trio spielen,
vielleicht auch einmal ein
Duo, und dann spielten
Sie auch ein Solo in
Jedem. Wäre Ihnen das
Recht?

[Seite 2]
In einem Punkte befinde ich
mich nun aber Ihnen gegen-
über in Verlegenheit, was
nämlich das Honorar anbe-
trifft. Es versteht sich ein
Solches von selbst, jedoch
wüßte ich gern Ihre Ansicht
darüber. Die Verhältnisse
sind nämlich in Berlin der
Art, daß, selbst bei einem
besuchten Concerte der vielen
Kosten halber, doch nicht
viel dabei heraus kömmt,
daher ich Ihnen kein großes
Honorar, mindestens
keines Ihrem Opfer an

[Seite 3]
Zeit, und Ihrer Anstrengung
Angemessenes, bieten kann.
Sagen Sie mir offen, was
Sie darüber denken – so
delicat dieser Punkt auch ist,
so gehört dies ja nun leider
so zum Künstlerleben, daß
man es nicht umgehen kann.
Da die Zeit heranrückt,
so bitte ich Sie schnell-
möglichst um Antwort, und,
im Falle Ihrer Zusage,
theilen Sie mir mit,
wie Ihr Name geschrieben
wird (ich weiß es nie
genau) und wie ich Sie
in der Anzeige titulieren
soll?

[Seite 4]
Concertmeister? oder wie sonst?
Meine Adresse ist:
„Düsseldorf, bei Fräulein
Rosalie Leser.“
Sie würden Sich doch so
einrichten müssen, daß Sie
schon am 8ten in Berlin
einträfen, und mir vielleicht
vorläufig schon mittheilen
können, welches Solo Sie
in der ersten Soiree spielen
möchten? wünschen Sie ein
Solches etwa erst in der
Zweiten zu spielen, so
ist es mir auch Recht,
ganz, wie es Ihnen lieb ist.
Den Urlaub hätten Sie
dann wohl vom 8 – 22ten zu
nehmen.
Freundlich grüßend Ihre
Clara Schumann.

[seitlich]
Der Prinzeß Friederike meine freundl Grüße.


[Übertragung Cremer/Spörl]

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Godesberg
  Empfänger: Bargheer [Herrn] (2028)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.