19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 10966 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 07.12.1877
 

Berlin d. 7ten Dec. 77.

Geehrter Herr Limburger,

ich komme heute mit einer großen Bitte: ließe sich mein Spiel in Leipzig nicht auf das letzte Concert im Januar od. das erste im Februar verschieben? oder auch auf d. 24ten Jan? was mir noch lieber wäre! – Ich komme nämlich, was ich früher gar nicht bedacht hatte, erst zu Weihnachten von Breslau zurück, habe dann die sehr unruhige Weihnachtszeit hier u. kaum 8 Tage auszuruhen. – Brauche aber länger um denn recht frisch zu sein. Zur Symphonie am 10ten käme ich doch jedenfalls. – Bitte geben Sie mir recht bald hierauf Antwort. Vielleicht versteht sich Brahms dazu mich am 1t zu remplaciren <>mit seinem Concert, u. ich bleibe dann bei dem Gdur Concert von Beethoven. – Hoffend, daß meine Bitte Ihnen keine allzu Störung verursacht bin
ich mit freundlichstem Gruße Ihre ergebene
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Berlin
  Empfänger: Limburger, Bernhard (952)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
125f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.