19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11023 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 29.10.1878
 

Frankfurt d. 29ten Octbr. 1878.

Geehrter Herr Director

schon früher hätte ich Ihnen geschrieben, wäre nicht meine Reise nach Leipzig gewesen, von der ich erst gestern zurückgekehrt bin. Nun eile ich aber Ihnen und Ihrer lieben Frau nochmals meinen innigsten Dank für die Freude, die Sie mir am 20ten Oct. bereitet auszusprechen. Es hat meinem Herzen wahrhaft wohlgethan und mich um eine der schönsten Erinnerungen meines Lebens reicher gemacht. Möchten Sie wohl die Güte haben den Herren Lehrern, die mich mit meiner Musik so freundlich überraschten, als auch den |2| Schülern für die reichen Blumenspenden, meinen Dank zu sagen.
Mit freundlichsten Grüßen an Sie und Ihre liebe Frau Gemahlin
Ihre
hochachtungsvoll
ergb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
Empfänger: Raff, Joseph Joachim (1222)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
873f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.