19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11029 Brieftext


Geschrieben am: Samstag 06.05.1882
 

Frkf. d. 6 Mai 1882.

Geehrter Herr Director,

hierbei folgt mein Programm. Frl. Rothschild weiß noch nicht, was sie spielen wird, auch könnte wohl das Eine oder Andere noch geändert werden – das macht doch wohl nichts? Ich hätte nun aber |2| die Bitte, ob es nicht einzurichten wäre, daß die 2te Classe zwei Tage vor der ersten geprüft würde, weil dann Diejenigen welche die Concerte begleiten4 doch einen Tag zum ausruhen hätten, auch für den Hörer es weniger <>anstrengend wäre. Bitte, theilen Sie mir doch |3| auch mit, wenn die Prüfungen statt finden, damit ich weiß wieviel Zeit die Schüler zum studieren haben.
Ihnen und Ihrer lieben Frau Besuch neulich verfehlt zu haben war mir sehr leid.
Mit freundlichem Gruße hochachtungsvoll
Ihre
ergb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
Empfänger: Raff, Joseph Joachim (1222)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
895f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.