19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11044 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 08.10.1878
 

Frankfurth d. 8 Octbr 1878.
Geehrter Herr Director
ich kann das Fräulein v. d. Putten nicht in meiner Klasse behalten, sie ist zu sehr noch zurück, und, wie mir scheint, wenig für Musik begabt, daher ich auch finde, daß ihr der Vorzug von Stunden extra bei meiner Tochter nicht von Rechts wegen zu bewilligen ist. Mir scheint, eine solche Vergünstigung darf <d> ich wohl |2| nur talentvollen Schülern gewähren, und fühle mich besonders auch der Schule gegenüber verpflichtet, gewissenhaft darin zu verfahren. Fräulein v. d. Putten wird wahrscheinlich durch eine Dresdnerin ersetzt werden, jedoch erfahre ich dies erst in einigen Tagen, mache Ihnen dann sofort Mittheilung.
Hochachtungsvoll
grüßend
Clara Schumann

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
Empfänger: Raff, Joseph Joachim (1222)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
869f.
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.