25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11082
Geschrieben am: Samstag 02.11.1878
 

Frankfurt a/m d. 2 Nov. 78.

Geehrte Herren

erlauben Sie mir Ihnen hierdurch meinen herzlichsten Dank für die ehrenvolle Aufname, die Sie mir am 24t Octb. bereiteten, als auch für die feinsinnigen Geschenke, auszusprechen. Es war eine hohe Freude, die mir durch Ihre Theilname geworden ist, und nehme ich die Erinnerung daran als eine der schönsten mit durchs Leben.
Hochachtungsvoll zeichne ich mich, geehrte Herren,
Ihre ergebene
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
Empfänger: Gewandhausdirektorium (2313)
  Empfangsort: [Leipzig]
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
134f.

  Standort/Quelle:*) D-LEsa, s: 1.3.5.3.1 Gewandhaus zu Leipzig / Sachakten; Nr. 1845, Brief-Nr. 1020
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 

Fehlerbeschreibung*





Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.