15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11147 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 19.03.1879
 

Frkf. d. 19 März 1879.
Liebes Fräulein,
spät kommt mein Dank für Ihre lieben Worte, aber ich muß ja meinen Arm immer schonen, und wollte doch gern eigenhändig danken. Es war ein schwerer Winter für uns, und blutet mir das Herz, wenn ich d an die schrecklichen Leiden meines armen Dulders denke. Ich bin aber ruhig, muß ja dankbar sein für das, was mir noch blieb. Vielleicht sehe ich Sie und Ihre liebe Freundin, der Sie bitte, auch danken wollen bald in Berlin, es kann wohl sein, daß ich im Juni auf der Reise nach Kiel dorthin komme.
Herzlich Ihre
Cl. Schumann

[Umschlag]
Fräulein
Mathilde Wendt.
Berlin.
173 alte Jacobstraße

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  SBE: II.14, S. 51f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.