15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11154 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 04.04.1879
 

Frkf. a/m d. 4 April 79.
Tausend Dank, liebes Fräulein, für die freundliche Ueberraschung, die Sie mir mit der reizenden Frühlingsgabe gemacht haben! es ist doch gar zu lieb von Ihnen, daß Sie meiner so gedachten. Von uns kann ich Ihnen ziemlich Gutes sagen, was die Gesundheit betrifft, aber, traurig sind wir, schwer drückt auf uns das Erlebte.
Vielleicht sehe ich Sie im Juni! ich bin außerordentlich beschäftigt, und weiß noch nicht, wenn [sic] ich hier fortkomme.
Mit nochmaligem Dank
von Herzen Ihre Clara Schumann
Ihrer lieben Freundin Gruß!

Brahms ist seit mehreren Wochen bei uns.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Wendt, Mathilde (1688)
  Empfangsort:
  SBE: II.14, S. 52f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.