15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11234 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 25.09.1879
 

Frkf. d. 25 Septbr. 1879.
Liebe Frau Berna
wie sehr leid hat es mir gestern gethan Sie Alle zu verfehlen! wir waren an die Bahn um meinen Bruder abzuholen. Hätten Sie mir doch ein ein Wörtchen zuvor geschrieben. Fast nie bin ich zu der Zeit vom Hause in der Sie kamen, und nun mußte es sich so treffen! Sagen Sie doch der Frau Gräfin auch mein Bedauern. Ich hoffe aber sehr, Sie kommen bald ’mal wieder?
Betty wird wohl meine Karte erhalten haben, – und mir den Milchmann ’mal schicken! mein kleines Deckchen liegt schon längst hier bereit.
So seyen Sie denn herzlichst gegrüßt von
Ihrer
getreuen
Clara Schumann.

Frau Sommerhoff hat mich neulich besucht.
Eilig.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Oriola, Marie von, geb. Christ, verh. Berna (2699)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 496f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.