19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11395 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 21.01.1881
 

Frkft. d. 21 Jan. 81.

Lieber, geehrter Herr Röntgen,

Bitte bestimmen Sie mir für Freitag d. 28ten eine Zeit, wo wir die Sonate probiren können; ich kann zwischen 10 u. 1 Uhr u. 4 u. 6; wann es Ihnen bequem ist. Lieb wäre es mir aber bei Seitz, Weststrasse, zu probiren, da ich dort mein Instrument habe. Bitte um ein Wort, 32 Myliusstrasse, hierher. Mit herzlichen Grüssen an Sie Alle Ihre Clara Schumann.

An
Herrn Concertmeister
E. Röntgen
in Leipzig.
Lehmann’s Garten.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Röntgen, Engelbert (13775)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
787f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.