15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11424 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 19.06.1881
 

Frkf. d. 19 Juni 1881
Liebe Frau Gräfin,
wie sehr bestürtzt waren wir, als wir gestern Abend beim Nachhausekommen Ihre Carte fanden! – In Wochen waren wir keinen Abend ausgegangen, und gestern zum ersten Male, eingeladen von Herrn Lucius, in die Ausstellung. Hätten Sie es uns doch thelegraphirt, noch eine Stunde vorher hätte ich es abändern können.
Wenn werden wir Sie nun endlich ’mal sehen? Am Ende kämen Sie, wenn Elise kommt (Dienstag oder Mittwoch) auf ein Stündchen herein? ich weiß nicht, ob sie die Nacht bleibt. Es ist eben immer eine sehr umständliche Sache für Elise mit den Kindern. Man hat gar keinen Begriff, was sie Alles bei sich haben muß f. die Kinder! –
Ich hoffe wir hören bald von Ihnen, d. h. sehen Sie bald, sonst reisen wir am Ende (4–5 July) ab und haben Sie gar nicht gesehen!!!
Von Herzen
Ihre
alte
Clara Sch.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Oriola, Marie von, geb. Christ, verh. Berna (2699)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 514
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.