19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11617 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 03.12.1882
 

Frankf. d. 3 Dec. 82
Geehrter Herr
Frl. Fromm sagt mir so eben, daß Sie die Freundlichkeit hatten sie für heute Abend einzuladen. Ich möchte Sie nun sehr bitten, |2| ob sie [sic] ihr nicht gestatten wollen einen anderen Sonntag Abend zu kommen? Sie spielt morgen in Darmstadt öffentlich, und hat einen sehr anstrengenden Tag mit Reise, Probe ect. vor sich, u. finde ich es daher |3| nöthig für sie, daß sie sich heute Abend ruhig zu Hause hält und früh schlafen geht. Sie war zu schüchtern Ihnen dies selbst zu sagen – Sie werden meine Einmischung Anbetrachts dessen nicht unfreundlich |4| aufnehmen.
Hochachtungsvoll
Ihre
ergb
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Anonymer Herr (99)
Empfangsort: Frankfurt am Main (?)
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
1163
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.