15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11644 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 30.01.1883
 

Frankf a/m d. 30 Jan. 1883
Ihre Königl Hoheit
erlauben mir gewiß Ihnen ein Wort der Theilname an Ihrem neuen schweren Verluste auszusprechen. Wie schwer ist es die theueren Eltern zu missen – wie wird man so einsam schlägt nicht mehr das Eltern-Herz für Einen! –
Noch habe ich Ihnen, liebe, verehrte Frau Landgräfin, nicht für das letzte gütige Schreiben gedankt, ich thue es hiermit nachträglich.
Meine Töchter erlauben sich durch mich Ihnen ebenfalls ihr Beileid auszusprechen.
Empfehlen Sie, liebe Königl Hoheit, uns der theueren Prinzeß Elisabeth und glauben Sie mich alle Zeit
Ihre
treu ergebene
Clara Schumann.

[Umschlag]
Ihrer
Königl Hoheit
Frau Landgräfin
Anna von Hessen.
Schloß Phillipsruhe
bei
Hanau.


[Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung der Kulturstiftung des Hauses Hessen]

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Anna, Landgräfin von Hessen (39)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 135
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.