19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11654 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 21.02.1883
 

Frankfurt d. 21. Febr 83.

Geehrter Herr Limburger!

Können Sie mir für das Concert am 15t März gegen Zahlung 10 Billette reserviren? und dürfte ich ausserdem für meinen Bruder, meine Tochter und eine Schülerin von mir, also drei Billette erbitten? Sagen Sie mir bitte nur per Karte ein Wort. Die ersten 10 B. sind für einige Dresdner, die zu dem Concerte kommen wollen, weshalb ich gerne bald Antwort hätte. Herr Röntgen schrieb mir heute daß das Quartett am 10t stattfinden soll – über das Programm behalte ich mir noch vor ihm selbst zu schreiben. Ich kann in Folge des Unfalles in Berlin die Hand noch nicht wieder frei gebrauchen hoffe aber bis in einigen Tagen, ganz wieder hergestellt zu sein.
Mit hochachtungsvollem Gruße Ihre ergebene
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Limburger, Bernhard (952)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 20
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Korrespondenten in Leipzig 1830 bis 1894 / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Ekaterina Smyka / Dohr / Erschienen: 2019
ISBN: 978-3-86846-030-8
152ff
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.