19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11763 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 15.11.1883
 

Frankf. a/M d. 15 Nov. 1883.
Liebe Frau Levy,
heute komme ich mit einer Bitte an Sie, u. zwar, ob Sie, da Herr Sanitätsrath Ring Ihr Hausarzt ist ’mal mit diesem wegen des Sauerbrunnens bei Gelegenheit sprächen? Die Sache ist nämlich die: Derselbe hatte mir Schlesischen Ober-Salzbrunnen verordnet, dabei aber erwähnt, ich solle mir nicht Kronen-Quelle aufreden lassen, sondern einfach Ober-Salzbrunnen verlangen. Nun bekommt man aber hier überall Kronenquelle (ich lege die Analyse bei). Ich schrieb Folge dessen nach Breslau und erhielt die Antwort einer Freundin, die mir schreibt wie folgt: oder lieber schicke ich Ihnen die Stelle aus dem Briefe, damit Sie sie Hrn. Dr Ring zeigen. Ich bin dadurch ganz confus geworden, u dachte schon, vielleicht hätte ich Dr R. falsch verstanden, vielleicht hätte er mir gerade die Kronenquelle empfohlen, weil diese, wie meine Freundin sagt mehr Lithion enthält? Die Sache ist zu wichtig für mich, als daß ich da unbedarft handeln sollte. Ich sende auch den Prospect der alten Ober-Salzbrunnen-Quelle mit, und erbitte mir Alles zurück, sobald Sie es nicht mehr brauchen. Denken Sie, daß ich noch immer laborire an der abscheulichen Erkältung. Jetzt habe ich Sie in der Kniekehle und recht unangenehm im Unterleib. Doch genug davon. Eile hat es nicht mit dem Dr Ring, denn ich reise nächsten Mittwoch nach Barmen ect. und bleibe bis 3 Dec! – Wie geht es wohl Ihnen, liebe Frau Levy? ich hoffe Sie sind Ihre Ohrenschmerzen wieder los? und, möchte nichts Andres Sie beunruhigen. Ich kann das so mit Ihnen fühlen, denn ich neige auch sehr zu solcher Grübelei. Morgen singt Frau Joachim hier – es ist mir schwer in’s Concert zu gehen, und doch, gehe ich nicht, fällt es zu sehr auf, man soll ja auch den Künstler vom Menschen trennen!!!
Nehmen Sie herzlichste Grüße mit dem lieben Manne. Möchten Sie meiner freundlich gedenken, wie ich Ihrer gedenke mit ganzem warmen dankbaren Herzen.
Ihre
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Levy, Elise (2586)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 18
Briefwechsel Clara Schumanns mit Korrespondenten in Berlin 1856 bis 1896 / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Klaus Martin Kopitz, Eva Katharina Klein und Thomas Synofzik / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-055-1
386ff.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.