19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11793 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 29.01.1884
 

Frankf. d. 29 Jan. 84.

Lieber Herr Scholz,

natürlich nehmen wir Ihre freundliche Einladung zu Sonntag an. Es ist mir schwer aufs Herz gefallen, daß ich über unseren erregten Gesprächen vergaß Ihnen zu danken, daß Sie mir so freundlich den vorigen Sonntag überließen. Noch Eines: ich möchte gern ’mal das Clavier im Conservat. ein wenig spielen, und wollte zu dem Zwecke morgen Mittwoch um 1 Uhr dahin kommen. Antworten Sie mir nicht, so nehme ich an, daß ich Niemand störe u. auch nicht gestört werde. Wäre aber ein Hinderniß, so schreiben Sie es mir, ich kann mich dann auch einrichten um 4 Uhr zu kommen. Ich vermuthe jedoch 1 Uhr eine bessere Zeit.
Hoffentlich ist Ihre liebe Frau wieder wohl.
Herzlich grüßend
Ihre
ergb
Clara Schumann.

[Umschlag]
Herrn Directo[r]
Dr B. Scholz.
Hier.
79 Obere Lindau.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort:
  Empfänger: Scholz, Bernhard [Familie] (2867)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
143
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.