25.02.2022

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11794
Geschrieben am: Sonntag 03.02.1884
 

Frankft. a/M d. 3 Febr. 84.

Geehrter Herr Geheimrath,

leider, leider kann ich Ihrer freundlichen Aufforderung nicht folgen; ich habe augenblicklich wieder viel Rheumatismus, dazu in dieser Woche mehrere musikalische Abende bei Freunden, und muß umsomehr vernünftig sein. Der Wind |2| ist mein ärgster Feind, und die Nachtfahrt nach dem Concert gefährlich für mich.
Haben Sie Dank daß Sie meiner gedacht, und seyen Sie mit Ihrer lieben Frau Gemahlin aufs wärmste gegrüßt von
Ihrer
ganz ergebenen
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Anonym (40)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
1163f.

  Standort/Quelle:*)
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.