11.04.2023

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11873
Geschrieben am: Samstag 01.11.1884
 

Frkf. d. 1 Nov. 84.
Liebe Frau v. Beckerath
herzlichen Dank für Ihre schöne Sendung, an der ich mich eher erquickt habe, ehe ich Ihnen dankte. Aber, Sie wissen, wie sehr beschäftigt ich bin, und diesen Winter ist es gar arg – ich weiß gar nicht mehr wo anfangen. – Wie gern käme ich einmal hinüber gerutscht, aber, das ist leichter gesagt, als gethan. – Sie haben nun die lieben Engelmanns drüben, das wird Ihnen Beiden den Winter recht versüßen, wie gern säße ich da manchmal ein Plauderstündchen mit Ihnen! –
Ich hoffe sehr, ich sehe Sie wenn Sie herüber kommen, und nicht gar zu kurz, bitte.
Nochmals herzlichsten Dank
von Ihrer
alt ergeb
Clara Schumann.

An Engelmanns schönste Grüße.
Meine Kinder grüßen und danken sehr.

[Umschlag]
Frau
Laura v. Beckerath.
in
Wiesbaden.
23 Adolfs-Allée.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Beckerath, Laura von (168)
  Empfangsort:
  SBE: II.12, S. 267f.

  Standort/Quelle:*) D-DÜhh, s: 53.2204
 
*) Die Auflösung der Kürzel für Bibliotheken und
Archive finden Sie hier: Online Directory of RISM Library Sigla
 
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.