19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 11945 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 23.06.1885
 

Frankf. a/M d. 23 Juni 85.
Liebe Marie
das war eine recht verunglückte Speculation mit Münster von mir. Von Sonntag meine ich, hatte ich nicht geschrieben, daß ich kommen wollte, sondern Montag! nun wurde ich Freitag in Düsseld. in Folge von Magenverstimmung und Erkältung sehr unwohl, hoffte aber die Sache durch zwei Ruhetage in Rolandseck los zu werden, hatte mich so sehr gefreut Sie in Münster zu sehen, gestern früh war ich aber noch so elend, daß ich mich zur Absage bei Ihnen entschließen mußte. Diese Nacht war wieder sehr schlimm, u. ich ließ den Doctor holen u. medicinire nun. Sie kennen wohl den Zustand, wo man keinen Schritt aus dem Hause zu gehen sich getraut – da könnte ich doch unmöglich zu Ihnen kommen, ich hätte Ihnen ja nur Sorge gemacht. Ich bin ein Pechvogel!
Nun sagen Sie mir Liebste, bald, wenn Sie wieder nach Büdesheim kommen? wir haben in Gastein noch kein Logie, wissen also noch gar nicht, wenn wir fort kommen.
Eug. war recht betrübt über unsere mißglückte Reise, grüßt herzlichst mit mir
Ihrer
getreuen
Clara Schumann.

Elise geht es, glaube ich, nicht gut – ich weiß nicht, ob ich heute hinaus kann. Louis war auch, wie mir Marie sagte, recht unwohl. –

[Umschlag]
Frau Gräfin
Marie v. Oriola.
Münster a/St
bei Kreuznach.
Hôtel Baum.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Oriola, Marie von, geb. Christ, verh. Berna (2699)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 12
Briefwechsel Clara Schumanns mit Landgräfin Anna von Hessen, Marie von Oriola und anderen Angehörigen deutscher Adelshäuser / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-023-0
571f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.