19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12016 Brieftext


Geschrieben am: Donnerstag 28.01.1886
 

Frankfurt a/m d. 28t Jan. 86.

Lieber Herr Professor,

wieder haben Sie sich bemüht, und nun verzichte ich doch auf die ganze Sache, da es mir nicht gefallen will für ein so geringes Honorar die Briefe hinzugeben. Wegen des Registrirens in England habe ich sofort an Härtels geschrieben und hoffe es ist noch nicht zu spät. Von einer neuen Auflage hörte ich noch nichts, glaube auch noch nicht daran da mir Härtels bis jetzt noch nicht einmal die erste (4 000 Ex.) vollständig bezahlt haben, d. h. d. vierte Tausend sind sie mir noch schuldig. – Ich kann meinem alten Dank nur immer wieder neuen hinzufügen und bin mit den herzlichsten Grüßen an Sie u. Ihre liebe Frau
Ihre alt ergebene
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
Empfänger: Wach, Adolf (3068)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 15
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit den Familien Voigt, Preußer, Herzogenberg und anderen Korrespondenten in Leipzig / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller, Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2016
ISBN: 978-3-86846-026-1
861f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.