19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12194 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 29.01.1884
 

Liebstes Lisl,

Sie müssen sich noch ein bischen gedulden mit der Symphonie; ich habe sie, kann mich aber noch nicht von diesen wunderbaren Harmonien trennen – es ist himmlische Musik, und wieder einmal jauchzt die Seele auf, ganz trunken von Wohllaut u. Poesie. Montag will ich sie an Sie abschicken.
Ade, liebe Beiden. könnte ich mit Ihnen genießen.
Clara.

D. 29 Jan. 1884.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Herzogenberg, Elisabeth von (691)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 15
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit den Familien Voigt, Preußer, Herzogenberg und anderen Korrespondenten in Leipzig / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller, Ekaterina Smyka / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2016
ISBN: 978-3-86846-026-1
522
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.