19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12565 Brieftext


Geschrieben am: Dienstag 25.03.1890
 

D. 2<>5 <>M. 1890 MYLIUSSTRASSE, 32, FRANKFURT a/M.

Lieber Herr Scholz

ich konnte Sie gestern Abend1 nicht sprechen, weil ich nach dem ersten Theile fort mußte (es griff mich zu sehr an), so theile ich Ihnen denn hierdurch noch mit, daß ich Minnie Wetzlar mit dem ital Concert v. Bach auch noch vergessen hatte. Die Meyer kann gern die Scarlatti’schen Stücke, oder, finden Sie das Rondo capriccioso v. Mendelss., das sie morgen im Uebungsabend spielt, noch besser, auch Dieses spielen – ich bestehe gar nicht auf der Violinsonate. Borwick wußte nicht, ob er zur Prüfung hier sein würde. Ich hätte gern gehabt, wenn er das g moll Concert v. St Saëns gespielt hätte – ginge das wohl an? er meinte gestern, ob seine Rückkehr von England wohl noch zweckmäßig sey, wegen der Kürze der Zeit worauf ich ihm sagte, daß es immerhin noch für 6 Wochen wäre, u. wohl der Mühe werth. Meinen Sie nicht auch?
Mit schönstem Gruße
Ihre
Clara Sch.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort:
  Empfänger: Scholz, Bernhard (1392)
  Empfangsort:
  SBE: II.16, S. 240f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.