19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12638 Brieftext


Geschrieben am: Mittwoch 27.08.1890
 

Obersalzberg bei Berchtesgaden D. 27 Aug. 90
Liebe Frau v. Beckerath,
ich höre Engelmanns sind bei Ihnen? wie lange bleiben sie, wo gehen sie hin? träfe ich sie Ende Septbr. noch bei Ihnen oder a. d. Niederwald? bitte sagen Sie mir ein Wort, ich würde die lieben Beiden so gern sehen, und könnte sehr gut, wenn Sie mich haben wollen Ende Septbr. einen Tag zu Ihnen kommen, wenn ich von Duesseld. zurückkehre, also in den letzten Tagen Septbers.
Bitte nur ein Wort hierher, woselbst ich noch bis zum 2ten Septbr. bleibe. Dann vom 4ten ab ist meine Adresse bis 10ten München Hôtel Marienbad. In der Hoffnung, daß es Ihnen Allen gut geht Ihre herzlich ergeb Clara Schumann.
V. 29 Septbr. an muß ich wieder zu Haus sein.
[Umschlag]
Frau
Laura v. Beckerath
Rüdesheim
am Rhein.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Obersalzberg
  Empfänger: Beckerath, Laura von (168)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 12
Briefwechsel Clara Schumanns mit Landgräfin Anna von Hessen, Marie von Oriola und anderen Angehörigen deutscher Adelshäuser / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-023-0
300f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.