15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12757 Brieftext


Geschrieben am: Montag 15.06.1891
 

Frankfurt a/M d. 15 Juni 1891,
Hochgeehrtes Fräulein,
bitte, sagen Sie Ihrer Majestät der Frau Kaiserin Friedrich meinen tiefgefühltesten Dank für die warme Theilname, durch die Allerhöchstdieselbe meinem Herzen wahrhaft wohlgethan.
Gewiß ist der Verlust ein großer für uns und seine Familie, und doch mußten wir seinen Tod von so Jahrelangen Leiden als eine Erlösung ansehen. Meine älteste Enkelin, für die Ihre Majestät so überaus gnädig waren, hat nun das Institut in Berlin mit den schönsten Zeugnissen verlassen, und ich nehme hiermit Gelegenheit Sie zu bitten, gütigst noch einmal Ihrer Majestät der Frau Kaiserin meinen unterthänigsten Dank auszusprechen.
Auch Ihnen, verehrtes Fräulein, sage ich meinen Dank für Ihre gütige Theilnahme und zeichne mich in besonderer Hochachtung
Ihre
ergebenste
Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
Empfänger: Gersdorff, Claire von (2310)
  Empfänger-Institution: Hof Victoria von Preußen ("Kaiserin Friedrich")
  Empfangsort:
  SBE: II.18, S. 595f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.