15.07.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 12855 Brieftext


Geschrieben am: Montag 05.10.1891
 

Frankfurt a./M., den 5. Oktober 1891.

Lieber Johannes,

so lasse ich denn alle Skrupel fallen - nach so liebenswürdiger Ermutigung kann ich doch nicht anders, ich möchte nur, es wäre ein Teil von dem wahr, was Du mir zuschriebst.

Leider bin ich noch sehr unwohl, kann nichts tun, Scholz gibt jetzt meine Stunden - sehr freundschaftlich beweist er sich mir in seiner Teilnahme, beruhigt mich fortwährend!

Ach, hätten nur meine armen Töchter nicht so schwere Sorge um mich - sie pflegen mich mit Engelsgeduld, und sind mein ganzer Trost! -

Ich möchte nicht ins Klagen geraten, darf auch gar nicht schreiben. Deinen lieben Brief mußte ich aber doch gleich beantworten.

Leb' wohl! In Meiningen werde ich wohl nur mit meinen Gedanken sein können.

Wie immer

Deine

Clara.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Brahms, Johannes (246)
  Empfangsort:
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.