19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 13160 Brieftext


Geschrieben am: Sonntag 10.02.1895
 

Liebe Frau von Beckerath,
sollten Sie zum 15ten (Freitag) zum Quartett hierher kommen, wollen Sie dann bei uns nach dem Quartett ein einfaches Abendbrod mit Brahms und einigen Musikern bei uns nehmen?
Einem Worte von Ihnen entgegensehend
Ihre
herzlich ergeb
Clara Schumann.

D. 10/2 95.

[Umschlag]
Frau
Laura v. Beckerath.
Rüdesheim.

Bei etwaiger Abwesenheit gütigst sofort zu befördern.
Cl. Sch.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Beckerath, Laura von (168)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 12
Briefwechsel Clara Schumanns mit Landgräfin Anna von Hessen, Marie von Oriola und anderen Angehörigen deutscher Adelshäuser / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-86846-023-0
318f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.