19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 13790 Brieftext


Geschrieben am: Freitag 23.12.1892
 

Frankfurt a/M d. 23 Dec. 92
Meine liebe Lida,
nur einen herzlichsten Weihnachtsgruß sende ich Ihnen. Möge Ihnen der Abend so mild vergehen wie möglich – schwer ist’s, das weiß ich! – Eugenie ist bei uns recht wohl und befriedigt und sie und Marie senden Ihnen ihre treuesten Wünsche.
Meine Gedanken suchen Sie bei den Kindern, deren Freude Sie sich selbst doch etwas entziehen wird, nachher freilich, wieder zu Haus, einsam, ganz hingegeben dem Gedanken an den Theueren, Verewigten, das ist schwer, meine liebe Freundin! Ich weiß, wie es da im Herzen aussieht. Der Himmel schütze Sie, und so sage ich Ihnen Lebewohl in alter Liebe! –
Ihre
Clara.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
  Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Bendemann, Lida (176)
  Empfangsort:
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 6
Briefwechsel Robert und Clara Schumanns mit Eduard Bendemann, Julius Hübner, Johann Peter Lyser und anderen Dresdner Künstlern / Editionsleitung: Thomas Synofzik, Michael Heinemann / Herausgeber: Renate Brunner, Michael Heinemann, Irmgard Knechtges-Obrecht, Klaus Martin Kopitz und Annegret Rosenmüller / Köln: Verlag Dohr / Erschienen: 2014
ISBN: 978-3-86846-017-9
447f.
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.