19.12.2019

Briefe



Rückwärts
	
ID: 13911 Brieftext


Geschrieben am: Montag 25.06.1894
 

D. 25/6 94.

Liebe Frau Scholz,

warum hören wir nichts von Ihnen? haben Sie Ihr Töchterchen noch nicht wieder? und, warum? geschieht sonst etwas in Ihrer Sache? so gern wüßten wir von Ihnen, denken doch so viel an Sie! –
Wir sind nun schon ganz gemüthlich hier, und, abgesehen davon, daß meine theuere Marie doch noch recht viel mit der Wirthschaft zu thun hat, geht Alles, wohl eben darum, gut, und wir haben’s besser, wie die Leute im Hôtel. Das Wetter ist auch besser, nur immer heiß oder naß! –
Bitte um einige Worte, liebste Frau Scholz und viele Grüße von uns Beiden. Ihre Clara Schumann.

  Absender: Schumann, Clara, geb Wieck, Clara (3179)
Absendeort: Frankfurt am Main
  Empfänger: Scholz, Agnes (2865)
Empfangsort: Frankfurt am Main
  Schumann-Briefedition: Serie: II / Band: 16
Robert und Clara Schumanns mit Bernhard Scholz und anderen Korrespondenten in Frankfurt am Main / Editionsleitung: Thomas Synofzik und Michael Heinemann / Herausgeber: Annegret Rosenmüller und Anselm Eber / Dohr / Erschienen: 2020
ISBN: 978-3-86846-027-8
296
 



Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.